Architekten und Bauträger treffen sich zu Podiumsdiskussionen zum Thema «Cradle to Cradle».

Bauwerk Parkett veranstaltet in diesem Herbst spannende Diskussionsabende rund um das Thema Nachhaltigkeit in verschiedenen Parkettwelten in der Schweiz, Deutschland und Österreich.
  • Ein Rückblick auf die Veranstaltung in Wallisellen, Schweiz - bitte klicken Sie sich durch.

Paragdigmenwechsel in der Produktionsweise gefordert

Der deutsche Chemiker Michael Braungart und der US-amerikanische Architekt William McDonough haben neue Wege der Nutzung von Ressourcen gesucht und das Konzept «Cradle to Cradle» entwickelt. 

Intelligentes Produktdesign soll zu definierten Materialien in kontinuierliche Stoffkreisläufe führen, welche der Umwelt nutzen statt schaden. Das Konzept kennt keinen Abfall.

Gold Zertifizierung für Bauwerk Parkett

Cradle to Cradle TM Gold
Cradle to Cradle TM Bronze

Gemeinsam mit EPEA Switzerland hat Bauwerk Parkett dieses Konzept auf seine Produkte «Cleverpark Silente» und «Multipark Silente» übertragen und dafür die «Cradle to Cradle» Gold Zertifizierung erhalten. 

Aktuell sind 60% des gesamten Bauwerk Sortiments «Cradle to Cradle» Bronze zertifiziert.

Rückblick: Vorträge und Diskussionsrunde in der Parkettwelt Wallisellen, Berlin und Salzburg

Hochkarätige Referenten brachten in interessanten Vorträgen das Konzept «Cradle to Cradle» und die konkrete Übertragung in die Praxis näher.

Das Publikum – bestehend aus Architekten, Bauträgern und Journalisten – war zu einer anschliessenden kritischen Diskussionsrunde eingeladen.

Zum Abschluss gab es einen interessanten Austausch zwischen Gästen und Referenten bei einem «Apéro riche».

Weitere Informationen: