Bauwerk investiert am Standort St.Margrethen

Während der Sommerferien war viel Betrieb. Gleich an zwei Baustellen wurde grossartige Arbeit geleistet.

Neuer Warmlufttrockner

Vor mehr als einem Jahr starteten die Planungen für den Ausbau der Produktionslinie zur Oberflächenbearbeitung. Die bestehende Anlage wurde insgesamt um 20 Meter verlängert und weist heute eine Gesamtlänge von 65 Metern auf.

Während der Betriebsferien im Sommer, in gerademal drei Wochen, wurde die Anlage von firmeneigenen Mechanikern und Elektrikern umgebaut.

Der wichtigste Teil der neuen  Oberflächenbearbeitungslinie ist der Etagentrockner. Sämtliche naturgeölte Produkte und Parkett mit der neuen B-Protect-Oberfläche werden neu während 20-30 Minuten von warm zirkulierender Luft getrocknet.

Der Vorteil der neuen Anlage liegt in schnelleren Durchlaufzeiten. Auch ermöglicht die Anlage neue Fertigungsmöglichkeiten, was die Positionierung von Bauwerk als Innovator stärkt. Das ganze Bauvorhaben beläuft sich auf eine Million Schweizer Franken.

Noch mehr Ausstellungsfläche

In grosszügiger, inspirierender Atmosphäre lädt die neu gestaltete Parkettwelt St. Margrethen zum Besuch ein. Die Abtrennung zum ehemaligen «Emotionsraum» wurde geöffnet und für die Ausstellung genutzt – die Parkettwelt wirkt dadurch offener und einladender. Ausserdem wurden sämtliche Bodenflächen mit aktuellen Produkten ersetzt.