Tower 185, Frankfurt am Main, DE

In zentraler Lage zwischen Messe und Bankenviertel gelegen, definiert der Tower den städtebaulichen Eingang zum Europaviertel. Die individuelle Gestaltung der Büro- und Konferenzräume mit ausgewählten Materialien schafft eine angenehme Atmosphär

Eindrucksvoll zeigt sich die skulpturale Ausgestaltung des Sockelgebäudes. In zentraler Lage zwischen Messe und Bankenviertel gelegen, definiert der Tower den städtebaulichen Eingang zum Europaviertel. Zwei Hochhaus-Scheiben mit Aluminium-Glas-Fassaden, die eine gläserne Rotunde umschliessen, bilden die charakteristische Form des Baukörpers. Besondere Plastizität erhält die Fassade durch vorspringende Lisenen an den Gebäudekanten und den Fensterachsen, sowie durch die Beschichtung der Aluminiumbleche mit schwarzen und bronzefarbenen Dreiecken. Die individuelle Gestaltung der Büro- und Konferenzräume mit ausgewählten Materialien schafft eine angenehme Atmosphäre. Zusätzlich sorgt ein ausgefeiltes Kühl- und Heizsystem für wohltuendes Raumklima.

Entwurf

Prof. Christoph Mäckler Architekten, Frankfurt, DE

Bauherr

CA Immo Deutschland GmbH, Frankfurt am Main, DE

Statiker

RSP Remmel+Sattler Ingenieurgesellschaft mbH, Frankfurt am Main, DE

Investor

CA Immo Deutschland GmbH, Frankfurt, DE

Parkett

Unopark Eiche weiss, 1.100 m2,

Büro- und Konferenzräume

Verleger

HG Fussbodensysteme, Heinrichsthal, DE