Entpannung und Frieden im Wald
Das Holz, das ein Wald produziert, ist kein toter, sondern ein lebendiger, nachwachsender Werkstoff. Jeder einzelne Baum ist – oft über einen sehr langen, sich über mehrere Generationen ersteckenden Zeitraum – einbezogen in einen natürlichen Wachstumskreislauf. Je nachdem, wo er aus einem Samen erwachsen ist oder gepflanzt wurde, entwickelt er einen ganz eigenen, individuellen Wuchs. In seiner Gestalt spiegelt sich seine Geschichte geprägt von seinem Standort und dessen Mikroklima, von der Beschaffenheit des Bodens und vom Licht, zu dem er emporstrebt. Kein Wunder also, wenn wir uns in Bäumen wiedererkennen wie in Gefährten, die unser soziales Leben mitbestimmen, und im Wald – als dem Gegenteil der hektischen Stadt – Entspannung und Frieden finden.

Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden
und tauscht bei ihnen seine Seele um.
Die Wälder schweigen.
Doch sie sind nicht stumm.
Und wer auch kommen mag, sie trösten jeden.

Erich Kästner

Sorgfältige Hege und Pflege des wertvollen Ökosystems
Damit das so bleibt, müssen Wald und Bäume gehegt und gepflegt werden. Nur wer das komplexe Ökosystem Wald versteht und weiss, wie es sich entwickelt, kann es zielgerichtet bewirtschaften und nachhaltig für kommende Generationen erhalten. Nicht zuletzt, um aus Bäumen das Material für hochwertiges Parkett zu gewinnen – als ein langlebiges und faszinierendes Stück Natur in den eigenen Räumen. Ein zweites Leben für den kostbaren Wald.

Eiche aus dem Forst des Biosphärenparks
Eichen, wie sie etwa im nordöstlichen Grenzland Kroatiens geschlagen werden, bilden für Bauwerk Parkett die Basis, um hochwertiges Parkett in unterschiedlicher Form und Qualität herstellen zu können. Aufgrund seines hochwertigen Eichenbestandes gilt der im Biosphärenpark Mur-Drau-Donau gelegene Forst Repaš mit einer Fläche von 4.218 Hektar als das wertvollste Ökosystem in der Region.

Seit 25 Jahren FSC zertifiziert, umfasst der in warmem Klima mit reichlich Regen gelegene Forst 1.106.500 Kubikmeter Holz. Vor Ort achten 27 Forstleute darauf, dass der Wald kontinuierlich gepflegt wird. Sie sorgen etwa dafür, dass auf gerodeten Flächen einzelne Altbäume stehen gelassen werden, damit Vögel darin nisten können. Dabei erfolgt die Abholzung immer unter nachhaltigen Gesichtspunkten: Die Bäume werden nach einem genau festgelegten Plan geschlagen, um den Bestand des Waldes nicht zu gefährden. Es versteht sich von selbst, dass für jeden abgeholztem Baum ein junger gepflanzt wird.

Ein zweites Leben für die ehrwürdigen Eichen
Werden die ehrwürdigen Eichen geschlagen, um den jüngeren Baumbestand zu schützen, sind sie im Schnitt 100 bis 120 Jahre alt. Die Einschlagzeit zwischen November und April, wenn die Bäume nicht im Saft stehen, beeinflusst die Farbe des Holzes. Im kroatischen Sägewerk der Bauwerk Boen Group in Đurđevac werden täglich 250 Baumstämme zunächst zu Dielen verarbeitet, was rund 100 Kubikmeter Rundholz am Tag entspricht. Da die Eiche als Lichtbaumart nicht im Schatten anderer Bäume gedeiht, hat jede roh geschnittene Diele ihre eigene Struktur und individuelle Färbung ausgebildet, je nachdem, ob der Baum mitten im Wald oder an seinem Rand gewachsen ist, ob er sich an einer windigen Stelle behaupten musste oder an einem eher feuchten oder trockenen Ort heranwuchs.

Der Kreis schliesst sich
Ist das aus den Eichen von Repaš gefertigte Parkett dann verlegt, hat sich der Kreislauf geschlossen. Der Lebenszyklus der Bäume ist vollendet. Nur wenn der Wald kontinuierlich gepflegt und nach dem Schlagen der alten Bäume nachgepflanzt wurde, bleibt das Wunderwerk der Natur, der lebendige Organismus Wald, auch in Zukunft bestehen. Erhalt und Nutzung, Nachhaltigkeit und ökologisches Wirtschaften gehen Hand in Hand.

BUCH-TIPP

Das geheime Leben der Bäume

5 Exemplare zu gewinnen!

Im Wald geschehen die erstaunlichsten Dinge: Bäume kommunizieren miteinander. Sie umsorgen nicht nur liebevoll ihren Nachwuchs, sondern pflegen auch alte und kranke Nachbarn. Bäume haben Empfindungen, Gefühle, ein Gedächtnis. In diesem Buch bringt der Förster Peter Wohlleben Licht ins Dickicht der Wälder und gewährt überraschende Einblicke in ein geheimnisvolles Universum.

Wir verlosen 5 Exemplare des Buches exklusiv an unsere Leser. Beantworten Sie dazu die folgende Frage per Email an news@bauwerk.com. «In welchem Land liegt der Forst Repaš, aus dem Bauwerk einen Grossteil der Eichen bezieht, um ihnen ein zweites Leben zu schenken?»

Weitere Storys aus dem Bereich Trends und Aktuelles

PERSÖNLICHES WOHLGEFÜHL
Ein Holzboden von Bauwerk bringt ein echtes Stück Natur nach Hause und erfüllt das Leben jeden Tag mit Wärme. Die spürbare Natürlichkeit spricht alle Sinne an und sorgt in jedem Raum für ein gesundes und perfekt ausbalanciertes Wohlgefühl.
DURCHDACHTES DESIGN
Mit feinem Gespür für Ästhetik und einem ausgeprägtem Sinn für intelligente Funktionalität bringen wir die unvergleichlichen Merkmale von echtem Holz immer wieder neu zur Geltung. So entstehen bei Bauwerk Böden für persönliche Bedürfnisse - hochwertig und zeitlos schön.
SCHWEIZER PRÄZISION
Seit jeher prägen Leidenschaft, Sorgfalt und Präzision unser Denken und Handeln. So fertigen wir Qualitätsparkett für höchste Ansprüche. In jedem Bauwerk-Boden stecken jahrzehntelange Erfahrung und viel Liebe zum Detail. Das macht unsere Böden zu einzigartigen Begleitern - ein Leben lang.
INNOVATIVE PARKETT­LÖSUNGEN
Innovation bedeutet für uns, Holz immer wieder neu zu denken - als ganzheitliche Lösung für den Weg vom Produkt, über den Service und die Pflege bis zur Renovierung. Und dies immer mit dem einen Ziel: Böden für ein einzigartiges Raumerlebnis zu schaffen.