Wohnbau

Haus am See

Natürliche, schadstoffgeprüfte Materialien, intelligente Haustechnik und zukunftsorientiertes Wohnen prägen das durchdachte Gesamtkonzept des Wohnhauses in Langenargen am Bodensee. Dasschlichte und moderne Gebäude lädt zum Wohlfühlen, Leben und Altwerden ein.

Natürliche, schadstoffgeprüfte Materialien, intelligente Haustechnik und zukunftsorientiertes Wohnen prägen das durchdachte Gesamtkonzept des Wohnhauses in Langenargen am Bodensee. Dasschlichte und moderne Gebäude lädt zum Wohlfühlen, Leben und Altwerden ein.

An die umgebende Bebauung orientiert, entwarf Architekt Stephan Rehm mit seinem «Haus am See» einen Neubau, der als Pilotprojekt das neuste und strengste Gesundheitssiegel in Deutschland trägt. Darüber hinaus wird das Wohnhaus die aktuell höchsten Vorgaben des Gesundheitszertifikats «Wohngesundes Bauprojekt plus», welches von den Ökohaus-Spezialisten Baufritz, dem TÜV Rheinland und dem Sentinel Haus Institut neu entwickelt wurde, erfüllen. Behutsam und bedacht wurden natürliche und schadstofffreie Materialien wie beispielsweise Parkett von Bauwerk, das mit der Sentinel-Haus-Zertifizierung ausgezeichnet wurde, gewählt – ein Ökohaus mit spürbar gesundem Wohnklima.

Das für zwei Personen geplante Haus präsentiert sich zur belebten Straßenseite zurückhaltend und geschlossen. Lediglich der Lichthof mit indirekter Beleuchtung bildet hier eine offene Geste. Die zum Garten und zum Bodensee zugewandte Seite hingegen sorgt mit ihren raumhohen Verglasungen im Erd- und Obergeschoss für einen weitläufigen Blick nach draußen. Zudem schaffen die großformatigen Fensterfronten einen fließenden Übergang zwischen innen und außen. In den Räumen dominieren helle Farbtöne, naturbelassene Materialien wie Eiche oder Kalkstein sowie eine intelligente Haustechnik. Die indirekte Beleuchtung, die in jedem Raum zu finden ist, sorgt zusätzlich für eine stimmungsvolle und behagliche Atmosphäre. Mit Blick in die Zukunft konzipierte Stephan Rehm das Haus barrierearm. Somit deckt das «Haus am See» verschiedene Aspekte ab und bildet mit diesem speziellen, vorausschauenden Konzept nicht nur einen «Altersruhesitz» mit besonderem Komfort..

Ein Haus in dem man alt werden kann

Im Erdgeschoss befindet sich die offen gestaltete Küche, die an den Ess- und Wohnbereich angrenzt. Edle Materialien kombiniert mit Möbeln aus Holz sorgen für Gemütlichkeit. Mit Blick in den Garten wird das Kochen zum Erlebnis und beim lauschigen Beisammensitzen kann zudem die einzigartige Aussicht über den Bodensee genossen werden. Große Glasschiebetüren ermöglichen einen direkten Zugang zur überdachten Terrasse. Im ersten Stock des zweieinhalbgeschossigen Neubaus ist das Schlafzimmer mit offen gestaltetem Bad angesiedelt. Nur naturbelassene Birkenstämme dienen als kleine, räumliche Trennung. Diese freie Grundrissplanung erlaubt einen einzigartigen Seeblick nicht nur vom Bett aus, sondern ebenso aus der frei stehenden Badewanne. Ein weiteres Highlight ist auch im Dachgeschoss, welches als Atelier fungiert, zu finden. Der Schlafbereich, zwei Betten, die an Schiffskojen erinnern, schafft eine abenteuerliche Übernachtung und lässt sich mit einer Schiebetür zudem schließen. Ein besonderes Erlebnis für Klein und Groß. Auch hier dominieren helle Farbtöne, die im Zusammenspiel mit dem Parkettboden Formpark in naturgeölter Eiche und tief gebürstet für eine behagliche Atmosphäre sorgen. Die Besonderheit bei diesem Parkett liegt in den unterschiedlichen Formaten, die unzählige Verlegearten zulassen. Dies ist auch an dem
ungewöhnlichen Verlegemuster im Dachgeschoss deutlich zu sehen: Je nach Lichteinfall wirkt das Atelier ruhig oder dynamisch.

Stephan Rehm realisierte ein Haus mit stimmiger Komposition, technischen Raffinessen und traumhaften Blickbeziehungen in die Natur. Im Hinblick auf ein altersgerechtes und nachhaltiges Wohnen, wurde dennoch ein Neubau entworfen, der von einem modernen und zeitgemäßen Konzept geprägt ist. Ein Haus, in dem man «alt werden» kann.

DAS VERWENDETE BAUWERK PRODUKT

Die Idee ist bestechend einfach und trotzdem hat es sie bisher noch nicht gegeben. Formpark kann dank seinen Proportionen von 1:3 und 1:2 sowohl parallel als auch rechtwinklig zueinander verlegt werden.

weitere Referenzen im Bereich Wohnbau

BAUWERK QUALITÄT
Bauwerk Qualität steht für höchste Standards und basiert auf den vier Pfeilern Entwicklung, Produktion, Serviceleistung und Verlegung. Damit garantieren wir erstklassige Qualität in jeder Phase des Produktionsprozesses – und weit darüber hinaus.
SCHWEIZER TRADITION
Das Schweizer Traditionsunternehmen Bauwerk fertigt seit 1935 mit Sorgfalt, Präzision und Leidenschaft Parkett für höchste Ansprüche. Bauwerk ist stolz auf seine Herkunft, setzt aber gleichzeitig einen Fokus auf Innovation.
WOHNGESUND
Mit dem Prädikat «wohngesund» leistet Bauwerk einen wichtigen Beitrag für mehr Lebensqualität. Denn die bewusste Wahl von wohngesunden Materialien trägt massgeblich zum persönlichen Wohlbefinden im Innenraum bei.