Business

Die ehemalige Neue Börse Zürich im Wandel der Zeit

Wie kaum ein anderes Gebäude der Zürcher Innenstadt drückt die Börse mit ihrer ringförmigen Eingangsfassade ihre ehemalige Bestimmung aus. Mit dem neusten Umbau hat sich der weltweit grösste Anbieter für internationale Bildungsprogramme Education First (EF) entschieden den Hauptsitz nach Zürich zu verlagern.

Wie kaum ein anderes Gebäude der Zürcher Innenstadt drückt die Börse mit ihrer ringförmigen Eingangsfassade ihre ehemalige Bestimmung aus. Mit dem neusten Umbau hat sich der weltweit grösste Anbieter für internationale Bildungsprogramme Education First (EF) entschieden den Hauptsitz nach Zürich zu verlagern.

Contextual Design in der ehemaligen Börse Zürich
Unter der Federführung der Stücheli Architekten AG entstand in der Neuen Börse Zürich eine kreative Arbeitswelt für 800 Mitarbeiter, die eher als Contextual Design statt als Corporate Architecture verstanden werden soll. Die einstigen Einzelbüros wichen offenen, hellen Grossraumbüros, individuellen Sitz- und Meetingpoints sowie transparenten, schalldichten Besprechungsbereichen. Die Mitarbeitenden profitieren von einer grosszügigen Dachterrasse mit Blick auf den Botanischen Garten, einem Fitness-, Yoga- und Game-Raum und einer Kita mit Spielplatz.

Das Herzstück und architektonische Hauptaugenmerk bilden ein rund 50 Meter langer zweigeschossiger Lichthof mit zwei signifikanten Wendeltreppen aus schwarzblauem Vollstahl, die die Stockwerke miteinander verbindet. Das einende Element des ehemaligen, mit 18 neuen Oberlichtern nun lichtdurchfluteten Börsensaals, strahlen ein buntes Potpourri an charmanten Möbeln von über 50 verschiedenen Herstellern an.

Die Kraft des natürlichen Originals 
Das einende Element des ehemaligen Börsensaals ist das Parkett Trendpark in gebürsteter Eiche Crema mit B-Protect®-Versiegelung. Er bespielt nicht weniger als 3'500 Quadratmeter und ist als natürliches, ausgleichendes Interior-Element aus Holz die Bühne für Interaktion.

Design ist eine Frage der richtigen Entscheidung. Bereits 2011 hat Bauwerk begonnen, Produktdesign und Herstellungsprozesse auf Kreislauffähigkeit hin zu optimieren. Mit dem Produktions-Standort Schweiz, als erster Parkett-Produzent weltweit, haben wir es geschafft, die dort hergestellten Produkte nach Cradle to Cradle™ Bronze zu zertifizieren. Gut verborgen unter der Oberfläche ermöglicht  anspruchsvolles Produktengineering und Innovationskraft dem Naturwerkstoff Holz die heutigen Bedürfnisse der Architektur gerecht zu werden: kompromisslose Gesundheit, langlebige Performance und qualitative Exzellenz. 

Design ist eine Frage der richtigen Entscheidung: Mit dem Produktions-Standort Schweiz haben wir es geschafft, die dort hergestellten Produkte als erstes weltweit nach Cradle to Cradle™ Bronze zu zertifizieren.

Klaus Brammertz, CEO Bauwerk Parkett AG
Eingang Treppe EF Börse Zürich Bauwerk

Zwei imposante schwarzblaue Wendeltreppen aus Stahl dienen nicht nur als Blickfang, sondern verbinden auch die einzelnen Stockwerke miteinander.

Meeting Halle EF Börse Zürich Bauwerk
Meeting EF Börse Zürich Bauwerk Trendpark Eiche Crema
OrtZürich, Schweiz
ArchitektStücheli Architekten AG
BauherrEF Education First
BodenlegerLindner AG
ParkettTrendpark Eiche Crema B-Protect®

Trendpark

Alles andere als 08/15: Die Produktlinie Trendpark mit ihren grosszügigen Dielen bietet einzigartige Oberflächen für unterschiedlichste Raumgestaltungen.

Mehr erfahren

Wo Sie Bauwerk Parkett kaufen können

Finden Sie einen Verlege-Partner in Ihrer Nähe und lassen Sie sich ganz individuell beraten.

Verlegepartner finden
Wählen Sie Ihre Länderseite, um Inhalte für Ihren Standort zu sehen.
Select your country page to see content for your location.
Sélectionnez la page de votre pays pour voir le contenu de votre emplacement.
Seleziona la pagina del tuo paese per visualizzare i contenuti per la tua posizione.