Parkett-Know-how

Farbveränderung von Parkett: Ein natürlicher Prozess

Als lebendiges Naturmaterial verändert Holz unter Lichteinwirkung im Laufe der Zeit seine Farbe.

Als lebendiges Naturmaterial verändert Holz unter Lichteinwirkung im Laufe der Zeit seine Farbe.

UV-Strahlen, aber auch unterschiedliche Lichtverhältnisse können die Farbe und unsere Wahrnehmung des Holzbodens verändern. Um mögliche Überraschungen zu vermeiden, ist es deshalb wichtig, sich im Vorfeld über die Auswirkungen von Licht auf die jeweilige Holzart zu informieren.

Das einzigartige Farbenspiel von Holz

Holz ist ein Naturprodukt, das langsam seine natürliche Farbe entwickelt. Dies geschieht vor allem in der ersten Zeit: Hölzer können nachdunkeln, heller werden oder ihren Farbton verändern, was den Charakter eines Fußbodens aus echtem Holz unterstreicht.

Verantwortlich für dieses natürliche Farbspiel ist der Abbau eines wichtigen Bestandteils von Holz: Lignin. Dieser Stoff schützt die Zellen des Holzes vor UV-Licht und anderen Einflüssen. Nach dem Fällen wird jedoch kein Lignin mehr gebildet. Da der Anteil dieses Inhaltsstoffes je nach Holzart variiert, reagieren Hölzer unterschiedlich auf Licht- und Sonneneinstrahlung:

·       Holzboden aus Eiche dunkelt leicht nach
·       Ahorn-Parkett entwickelt einen goldeneren Ton
·       Parkett aus Buche bekommt eine dunklere, leicht rötliche Farbnuance
·       Esche-Parkett dunkelt mit einem leichten Gelbstich nach
·       Parkett aus Kirschbaum bekommt einen kräftigeren Rot-Ton
·       Gedämpftes Parkett aus Nussbaum und Akazie entwickelt eine
        goldbraunere Färbung und wird heller

Farbauswahl von Bauwerk-Parkett von hell bis dunkel
Farbauswahl von Bauwerk-Parkett von hell bis dunkel

Während unbehandeltes Holz stärker auf das UV-Licht reagiert, lassen sich Farbveränderungen durch unterschiedliche Oberflächenbehandlungen beeinflussen und minimieren:

Geräucherte Hölzer

Auch der dunkle Farbton von geräucherten Hölzern verändert sich kaum, da der Prozess des Räucherns dem entgegenwirkt. Die Räuchereiche wird durch direktes Sonnenlicht lediglich leicht heller und etwas goldener.

B-Protect®

Die von Bauwerk entwickelte Oberflächenversieglung erhält die Natürlichkeit des Holzes. Gleichzeitig verändert sich die Optik des Parkettbodens im Laufe der Zeit nur minimal, sodass der ursprüngliche Farbton des Parkettbodens größtenteils erhalten bleibt. Damit bietet B-Protect® ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu anderen Oberflächen-Systemen.


Farbauswahl von Bauwerk-Parkett von hell bis dunkel

Die Facetten des Lichts

Die Temperatur des Lichts verändert unsere Wahrnehmung und beeinflusst unsere Stimmung. Kaltes Licht wirkt eher erfrischend und belebend und wird daher gern in Arbeitssituationen eingesetzt. Warmes Licht dagegen schafft Geborgenheit und sorgt für ein gemütliches Ambiente – optimal für Schlaf- und Wohnzimmer.

Die Lichttemperatur kann sich auch auf die Wahrnehmung des Bodens auswirken, da sie sich im Laufe des Tages verändert. Je nach Temperatur lässt das Licht so die unterschiedlichen Facetten des Parketts erstrahlen. Daher gilt es, bei der Wahl des passenden Holzbodens auch das Licht der Räumlichkeiten zu berücksichtigen.

Damit Sie Ihr Wunschparkett im gesamten Lichtspektrum erleben können, bieten wir Ihnen in unseren Parkettwelten St. Margrethen & Wallisellen, wie auch in den Stilwerken in Berlin & Düsseldorf eine Tageslicht-Simulation.


Wo Sie Bauwerk Parkett kaufen können

Finden Sie einen Verlege-Partner in Ihrer Nähe und lassen Sie sich ganz individuell beraten.

Verlegepartner finden
Wählen Sie Ihre Länderseite, um Inhalte für Ihren Standort zu sehen.
Select your country page to see content for your location.
Sélectionnez la page de votre pays pour voir le contenu de votre emplacement.
Seleziona la pagina del tuo paese per visualizzare i contenuti per la tua posizione.